Sie befinden sich hier: vfbeinberg.de > Tischtennis > Herren 1 > Spielberichte 09/10

Saison 2009/10: Kreisliga I Neustadt (Spielberichte)

Vorrunde:

Di 06.10.09  20.00  FC Adler Weidhausen II - VfB Einberg  8:8

In einer am Ende packenden Partie rettete der VfB beim Aufsteiger im Endspurt einen Punkt.

Die VfB Herren liefen nach den Doppeln ständig einem Rückstand hinterher. Als in der zweiten Einzelrunde im mittleren Paarkreuz beide Spiele etwas unglücklich verloren gingen (Leffer – Harry Endruweit 3:1, Kirchner – Klaus Heublein 3:2 per 12:10 im 5.Satz), war Weidhausen mit 8:5 in Front und kurz vor dem Sieg.

Ein starker Auftritt von Youngster Erich Mick in seinem ersten regulären Herrenspiel (11:5, 4:11, 12:10, 21:19 gegen Korn) und Dieter Röther (3:1 gegen Thiel) brachten Einberg immerhin noch ins Schlussdoppel, das Jens Blümig/Heinz Brückner gegen Schumann/Kirchner hauchdünn mit 11:9 im 5. Satz gewannen.

Eckardt-Pokal 1. Runde:

Mo 12.10.09  20.00  TV Ebersdorf II - VfB Einberg  5:2

Di 20.10.09 20.00  SV Sonnefeld - VfB Einberg  7:9

Schön, dass Ihr pünktlich seid.

Beim stark ersatzgeschwächten SV Sonnefeld gab es für die VfB Herren im 2. Saisonspiel den ersten Sieg. Diesmal pünktlich am Tisch ging der VfB nach den Doppeln knapp in Führung und verteidigte diese bis zum Ende erfolgreich.

In einem Match auf durchschnittlichem Niveau setzte auf Einberger Seite Jugendspieler Jan Schwadtke (3:1 gegen Freitag, 3:0 gegen Scheibl) die spielerischen Höhepunkte.

Am Ende hatte der VfB in Jens Blümig/Heinz Brückner wie in der Vorwoche ein Schlussdoppel, das Nervenstärke bewies und sich steigerte, als es darauf ankam.

Erfreulich für ein längst noch nicht in Bestform befindliches VfB Team war auch der erste Einzelsieg von Neuzugang Harry Endruweit.

Fr 30.10.09  20.15  VfB Einberg - TTG Neustadt-Wildenheid II  9:7

Doppelsiege.

Erneut haben die VfB Herren knapp die Nase vorn, weil sie 3 von 4 Doppeln gewinnen (zweimal Blümig/Brückner, einmal Jänicke/Mick).

Die Partie gegen die zweite Mannschaft der neu gegründeten Tischtennis-Gemeinschaft hat einen ähnlichen Verlauf wie das Match in Sonnefeld. Der VfB führt nach den Eingangsdoppeln und kann diese bis zum Ende behaupten. Als das Spiel beim Stande von 7:7 auf der Kippe steht, bewahrt Erich Mick kühlen Kopf und gewinnt das letzte Einzel gegen J. Buhl mit 3:1. Befreit vom Druck des Gewinnenmüssens sorgen hinterher Blümig/Brückner mit einem ungefährdeten 3:0 gegen Köhler/Lehmann für den Heimerfolg.

Bester Einzelspieler in einem ausgeglichenen VfB Team ist der erstmals eingesetzte Henning Endruweit, der sich im Spiel gegen R. Müller wieder einmal als 5-Satz-Spezialist erweist. Die nicht in Bestbesetzung angetretenen Gäste haben in Stefan Köhler und Benjamin Jahn ihre stärksten Akteure.

Fr 06.11.09  20.15  VfB Einberg - SG Rödental II  5:9

Gegen den bisher verlustpunktfreien Meisterschaftsaspiranten hatten sich die Einberger Herren wenig ausgerechnet, zumal die etatmäßige Nr. 1 J. Blümig verhindert war. Leider ging die anfängliche Lockerheit verloren, als man zwischenzeitlich sogar in Führung lag. Umgekehrt steigerten sich die Gäste im Spielverlauf und waren in den entscheidenden Partien einfach präsent. So gingen nach einer 5:4-Führung für Einberg alle nachfolgenden Matches an die SG-II-Herren, wobei insbesondere das Spitzeneinzel Brückner – Alexander Reichert (2:3) Schlüsselcharakter hatte.

Der VfB-Spielgewinne resultierten aus zwei Doppeln (Brückner/Mick – Oppel/Rehs 3:2, Röther/Jänicke – Schneider/Steckmann 3:0) sowie aus drei Einzeln (Brückner – Andreas Reichert 3:2, Harry Endruweit – Oppel 3:1, Röther – Schneider 3:2).

Fr 13.11.09  20.15  VfB Einberg - TV Ebersdorf II  8:8

Im dritten Heimspiel in Serie gab es gegen die Ebersdorfer Zweite ein insgesamt gerechtes Unentschieden.

Der VfB war wieder stark in den Doppeln: Überraschend konnten Klaus Heublein/Harry Endruweit zu Beginn das Ebersdorfer Einserdoppel Friedel/Schamberger schlagen.

Nach den Anfangsdoppeln stand es 2:1 und der VfB verbuchte mit einer guten ersten Einzelrunde (4:2 für Einberg) eine 6:3-Führung. Leider ging die zweite Einzelrunde mit 1:5 aus VfB-Sicht ziemlich daneben, insbesondere das vordere Paarkreuz verpasste es, für eine Vorentscheidung zu sorgen, als sowohl Jens Blümig als auch Henning Endruweit ganz knapp den 5. Satz verloren.

Ebersdorf lag damit mit 8:7 in Führung und das Schussdoppel musste erneut herhalten, um einen Punkt zu retten. Hier besiegten Jens Blümig/Henning Endruweit die Ebersdorfer Friedel/Schammberger glatt mit 3:0.

Die fünf VfB-Einzelpunkte holten J. Blümig, K. Heublein, Ha. Endruweit, C. Jänicke und E. Mick.

Fr 20.11.09  20.15  VfB Einberg - SV Meilschnitz  9:4

Im Spiel gegen das Tabellenschlusslicht gingen die Einberger zunächst konzentriert zur Sache und führten nach den Anfangsdoppeln mit 3:0.

Nach der ersten Einzelrunde stand es 6:3, wobei Meilschnitz insbesondere im vorderen Paarkreuz gut mithielt und im jungen Fabian Wolf den besten Spieler des Tages hatte.

Der VfB ließ aber nichts mehr anbrennen und hielt nachfolgend die Gäste sicher auf Distanz.

Bester Punktesammler auf VfB Seite war Jugendspieler Jan Schwadtke, der beide Einzel gewann und im Doppel zusammen mit Heinz Brückner das gegnerische Einserdoppel Hänftling(50)/Langer schlagen konnte. Ungeschlagen blieben beim VfB ebenfalls Klaus Heublein und Harry Endruweit.

Di 24.11.09  20.15  VfL Neustadt - VfB Einberg  7:9

Auswärtssieg Nr. 2.

In einer völlig offenen 3stündigen Partie konnten die VfB Herren einen knappen Erfolg feiern.

Lange Zeit sah es aber nicht danach aus: Der VfB startete gut, insbesondere war der 3:2-Erfolg von Klaus Heublein/Harry Endruweit gegen das VfL-Einserdoppel Baumann/Köhler  eine positive Überraschung und brachte eine wichtige 2:1-Führung nach den Doppeln. Danach gingen die Spiele im vorderen Paarkreuz an den VfL (Fischer-Brückner 3:1. Baumann-Blümig 3:1) und einem starken Auftritt von Harry Endruweit (3:1 gegen Hänsel) war es zu verdanken, dass man nicht höher als mit 4:3 in Rückstand geriet.

Glücklicherweise hatte der VfB im hinteren Paarkreuz mit Christoph Jänicke den besten Spieler des Tages, der mit einem 3:1 gegen Köhler die Wende einleitete. Danach gingen drei Spiele an den VfB (Mick-Protzmann 3:1, Blümig-Fischer 3:2, Brückner-Baumann 3:2) und man führte mit 7:4. Wiederum Christoph Jänicke sorgte für den achten Punkt und das erneut souveräne VfB Einserdoppel Blümig/Brückner für den Sieg.

Am Ende trauerten die Neustadter etwas den verpassten Chancen nach und der VfB gewann ein Spiel, bei dem es rundherum alles andere als optimal lief.

Fr 04.12.09  20.15  VfB Einberg - DJK/TSV Rödental  9:4

Wenig Derbystimmung kam im Spiel gegen den stark ersatzgeschwächten Lokalrivalen auf: Der VfB sorgte mit 3:0-Doppeln am Anfang gleich für klare Verhältnisse und brachte den Vorsprung sicher ins Ziel.

Bester VfB Einzelspieler war Klaus Heublein, der beide Einzel gewann (3:1 gegen Thönelt, 3:0 gegen Ott). Ungeschlagen auf VfB Seite blieb wie im letzten Spiel auch Christoph Jänicke.

Im vorderen Paarkreuz waren die VfB Spieler Jens Blümig und Heinz Brückner zwar nahe dran, dem DJK-Top-Spieler Hartmut Heß die erste Saisonniederlage beizubringen, verloren aber jeweils im 5. Satz.

Do 10.12.09  20.00  TTC Neuses am Brand - VfB Einberg  1:9

Platz 2 nach der Vorrunde.

Die VfB Herren gewannen das letzte Vorrundenspiel beim TTC Neuses am Brand deutlich.

Insbesondere der erstmals eingesetzte Jugendspieler Daniel Stegner machte seine Sache sehr gut, schlug die gegnerische Nr. 1 K. Kestel mit 3:1 und war auch im Doppel zusammen mit Christoph Jänicke gegen Kestel/Kestel erfolgreich.

Einberg führte nach den Anfangsdoppeln mit 3:0 und nach den ersten Einzeln im vorderen Paarkreuz mit 5:0. Der Rest war nur noch Formsache.

Mit einem überraschenden Platz zwei nach der Vorrunde ist der als Minimalziel ausgegebene Klassenerhalt schon sicher und der VfB kann eine sorgenfreie Rückrunde spielen.

Fr 29.01.10  20.00  TTG Neustadt-Wildenheid II - VfB Einberg  9:6

Bei der etwas unglücklichen Niederlage konnten bei den ersatzgeschwächten VfB Herren nur Jan Schwadtke und Henning Endruweit voll punkten.

Di 09.02.10  20.00  SG Rödental II - VfB Einberg  9:3

Mo 01.03.10  20.00  TV Ebersdorf II - VfB Einberg  9:7

Do 11.03.10  20.15  SV Meilschnitz - VfB Einberg  7:9

Di 16.03.10  20.15  VfB Einberg - VfL Neustadt  9:7

MarathonSpiel!!!

Mehr als 3 Stunden!!! dauerte der hart umkämpfte Heimsieg gegen den VfL- nachdem der VfB bereits mit 4 : 7 zurück lag und wie der sichere Verlierer aussah, konnte durch einen umkämpften Endspurt, mit 5 Siegen in Folge, der nicht mehr für möglich geglaubte Sieg eingefahren werden. Besonders das Doppel Klaus Heublein & Harry Endruweit mit 2 Siegen sowie Klaus Heublein mit  beiden gewonnenen Einzeln machten den Sieg perfekt.

Di 30.03.10  18.30  VfB Einberg - SV Sonnefeld  9:1

Fr 09.04.10  20.15  VfB Einberg - FC Adler Weidhausen II  9:5

Fr 16.04.10  20.15  VfB Einberg - TTC Neuses am Brand  8:8

Sa 24.04.10  13.30  DJK/TSV Rödental - VfB Einberg  8:8