Volleyball Herren

Einberg erster Tabellenführer – nach dem ersten Spiel

Der Saisonauftakt der Volleyball-Herren begann mit einem unerwarteten Erfolgserlebnis. Gegen die junge Mannschaft aus Memmelsdorf gelang uns ein Comeback-Sieg. Da alle anderen Mannschaften erst später in die Saison starten, bedeutete das die erste Tabellenführung. Sicherlich nur eine Momentaufnahme und für lange Zeit das letzte Mal, aber Beweisfotos haben wir uns natürlich gesichert. In der zweiten Begegnung durften wir gegen Bayreuth antreten, eine Mannschaft, die aus lauter „Ex-Profis“ besteht. So kam es uns zumindest vor. Ebenso wie wahrscheinlich der Rest der Liga waren wir chancenlos.

VfB Einberg – SC Memmelsdorf I  3:1  (19:25, 25:21, 25:21, 25:16)

Als Vorletzter(!) der Kreisliga der letzten Saison durften wir den „Aufstieg“ in die Bezirksklasse feiern. Kling kurios, aber die Zusammenlegung der Ligen aufgrund einiger Abmeldungen machts möglich. Zwei Abgänge wertvoller Spieler, u.a. der unseres Hauptstellers, bereiteten uns in der Vorbereitung weitere Kopfzerbrechen. Dementsprechend gingen wir ohne große Erwartungen in die Saison und nahmen uns vor, uns über die kleinen Erfolge zu freuen. Dass wir bereits am ersten Spieltag einen Sieg landen würden, damit war nicht zu rechnen.

Das Spiel gegen die Gastgeber aus Memmelsdorf begann etwas holprig. Der erste Satz verlief eigentlich lange ausgeglichen, aber zwei Angabenserien gegen Ende stellten die Weichen zugunsten der jungen Memmelsdorfer. Einberg stellte die Positionen nach dem verlorenen Satz taktisch um, was entscheidend für den weiteren Spielverlauf war. Vor allem im Angriff spielte der VfB jetzt variabler und konnte viele schöne Punkte erzielen. Eine beruhigende Führung zog sich durch Satz 2 und der VfB konnte zum 1:1 ausgleichen. Zu Beginn des nächsten Durchgangs kam Memmelsdorf wieder besser auf und erspielte sich eine 13:5 Führung. Anscheinend fand Trainer Faber in der folgenden Auszeit die richtigen Worte. Einberg begann das Spiel zu drehen, holte Punkt um Punkt auf und entschied den dritten Satz für sich. Mit der 2:1 Satzführung im Rücken lief das Einberger Spiel dann fast wie von selbst. Memmelsdorf half mit einigen Eigenfehlern und konnte nicht mehr zusetzen. Der erste Sieg der Saison war geschafft.

VfB Einberg – BSV Bayreuth IV  0:3  (4:25, 8:25, 7:25)

Im zweiten Spiel gegen Bayreuth stand Einberg auf verlorenem Posten. Die Spieler des Gegners haben alle mindestens Bayernligaerfahrung, einer spielte vor ein paar Jahren sogar noch in der 2. Bundesliga. So verwunderte es nicht, dass der Gegner das Spiel dominierte. Ab und zu konnte Einberg glänzen und einen druckvollen Angriff im gegnerischen Feld unterbringen. Viel ließ der Gegner aber nicht zu und konnte das Spiel schnell mit 3:0 für sich entscheiden.

Für Einberg spielten: Achim Knauer, Andreas Tilche, Christian Faber, Jürgen Faber, Jürgen Schröder, Markus Kalter, Sebastian Tarrach, Timo Jakob